FALTENBEHANDLUNG / BEHANDLUNG VON ÜBERMÄSSIGEM SCHWITZEN  (HYPERHIDROSIS)

Die Behandlung von Gesichtsfalten erfolgt zum einen mit „Faltenlähmern“ – dem sogenannten Botulinumtoxin und zum anderen mit sogenannten „Fillern“ – Faltenauffüllern, meist auf Hyaluronsäurebasis oder Milchsäure.
Ziel ist es bestehende Fältchen, Narben und Falten anzuheben und weitere Muskelanspannung bzw. Faltenbildung zu verhindern bzw. abzumildern.

Botulinumtoxin ist ein naürlich vorkommendes Bakterieneiweiß, welches durch gezielte injektion in einen Muskel z.B. im Bereich der Stirn gezielt Nervenimpulse blockiert . Dadurch kann der entsprechende Muskel nicht mehr wie gewohnt angespannt werden. Andere Funktionen – wie das Fühlen und Tasten der Haut – werden nicht beeinflust.
Die Wirkung hält ca. 3-6 Monate an. Durch Behandlungswiederholung kann man nachhaltige Effekte von bis zu einem Jahr erzielen.

Bei übermässigem oder krankhaftem Schwitzen besteht ebenfalls die Möglichkeit Botulinumtoxin zu injizieren und damit für ca. 1/2 Jahr eine wirkliche Verbesserung des Wohlbefindens zu erreichen. Die Schweissmenge wird dabei deutlich reduziert. Der Eingriff dauert wenige Minuten mit relativ schnellem Wirkungseintritt.

Mit zunehmendem Alter verändert sich die Haut und verliert Ihre Festigkeit und Spannkraft. Externe Faktoren, wie Stress, Sonne und  Umwelteinflüsse können den Alterungsprozess beschleunigen.
Die ästhetische Dermatologie bietet mittlerweile eine Vielzahl von sicheren und schmerzarmen Möglichkeiten dem Alterungsprozess, der Faltenbildung und dem Volumenverlust im Gesichtsbereich entgegen zu wirken.

Je nach Beschaffenheit Ihrer Haut finden wir in einem eingehenden Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam heraus, welches Verfahren und welche Produkte für Ihre Haut am wirksamsten sind.

Bei all diesen Behandlungen liegt unser Schwerpunkt immer darin, den natürlichen Gesichtsausdruck zu erhalten und nicht „gemacht“ auszusehen.

BOTULINUMTOXIN

ist eine natürlicher Eiweißstoff, ein Medikament, dass im ästhetischen Bereich angewendet wird und die mimische Muskulatur entspannt, die die Haut in Falten zieht. So können mimisch bedingte Falten optimal geglättet werden.
Botulinumtoxin A wird in kleinsten Dosen in die betreffende Muskulatur bzw. in die darüber liegende Haut injiziert.
Optimal behandeln lassen sich hiermit z.B. die Zornesfalte, Stirnfalten, Krähenfüsse und andere Regionen.

Das Toxin wird nicht nur zur Faltenbehandlung sondern auch zur Therapie von vermehrtem Schwitzen (Hyperhidose) eingesetzt. Die Wirkdauer hängt von Lebensgewohnheiten und individuellem Stoffwechsel des Patienten ab und variiert zwischen 3 – 6 Monaten.

HYALURONSÄURE FILLER

Hyaluronsäure ist ein natürlicher, in unserer Haut vorkommender Bestandteil. Die eingesetzten Präparate werden biotechnologisch im Labor hergestellt und es gibt sie in unterschiedlichen Molekülgrößen und Vernetzungsgraden.
Hyaluronsäure wird eingesetzt zum Auffüllen von Falten, Lippenaufbau, Volumenaufbau oder auch Auffüllen von Substanzdefekten, wie z.B. bei Narben.
Es wirkt stimulierend  und bewirkt, dass vermehrt Wasser im Bindegewebe gebunden wird, hierdurch wirkt die Haut praller und die Falten werden unterpolstert.
Für jede einzelne Indikation und die verschiedenen Gesichtsareale stehen passende Produkte unterschiedlicher Stärke und Vernetzung zur Verfügung. Die Wirkdauer variiert je nach Indikation und Patient zwischen 6 -12 Monaten.
Wir arbeiten hierbei mit modernsten Injektionstechniken, wie feinsten Nadeln oder auch stumpfen Kanülen.

Darüber hinaus verwenden wir ausschließlich zertifizierte Produkte von weltmarktführenden Herstellern, wie Allergan ®, Galderma®  oder Merz®.

Die Kombination der o.g. Verfahren mit unterschiedlichen starken Peelings oder auch einer fraktionierten Lasertherapie zur Optimierung und Erneuerung der Hautoberfläche erzielt dabei die besten Resultate.

 

FRUCHTSÄURETHERAPIE

Die aktuellen medizinisch-ästhetischen Möglichkeiten zur Verbesserung des Hautbildes sind vielfältig. Durch das Peeling wird die Haut spürbar glatter, reiner und feiner. Sie erscheint frischer, jünger und gleichmässiger. Als Basis haben sich Kuren mit natürlichen Fruchtsäuren (AHA) bewährt. Diese sogenannten Lunchpeelings können je nach Hauttyp langfristig oder als Kur angewendet werden. Sie führen meist nach 3-6 Zyklen zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes und eignen sich für milde Fältchen, unreine Haut und Akneareale.
Für tiefere Fältchen, Hautunreinheiten und Pigmentierungen eignen sich Salicylsäure-Peelings pur oder in Kombination mit AHA. Diese führen zu einer feinen Abschuppung der Haut meist nach 3-4 Tagen.

Bitte beachten Sie, dass nach einer Peelingbehandlung 2 Wochen intensive Sonnenkontakte und Solariumbesuche vermieden werden sollten.